Tabolé aus Bulgur

– Zwiebel
– Knoblauch
schneiden.

– Öl
im Topf erhitzen und
– Kreuzkümmel (zerstoßen)
dazugeben, dann Zwiebel und Knoblauch. Glasig andünsten.

– Bulgur
mengenmäßig wie Reis mit eine Häferl abmessen. (ca 1/8l pro Person)
Im Topf kurz mitdünsten und mit der doppelten Menge Wasser aufgießen.
– Salz
dazugeben und aufkochen, dann auf der kleinsten Stufe zugedeckt dünsten lassen. Bulgur ist in etwa 10 Minuten fertig. Eventuell wenig Wasser zugießen. Eventuell etwas abkühlen lassen.

– Paprikapulver (süß),
– etwas Minze (frisch oder getrocknet)
mit
– Olivenöl,
– Zitronensaft (je nach Menge 1-4EL)
– wenig Salz
und eventuell
– Chili, Samal Oelek,…
verrühren.
Marinade unter den Bulgur mischen, wenn er gar ist. Nicht mehr mitkochen!

Tabolé kann man auch mit Couscous machen. Couscous muss nicht gekocht werden, sondern muss nur mit kochendem Wasser aufgegossen werden (Couscous einfach bedecken) und im Topf zugedeckt ziehen lassen.

Champignons und Chili – 28.02.2013

Wir kochen gemeinsam mit Euch ein Gericht mit Champignons und Chili, mit Tofu und Tempeh.
Dazu gibt leckeres Bulgur und wieder einen Jahreszeiten-Salat mit Sonnenblumenkernen, Leinsamen und selbstgezogenen Sprossen.

Wann: Donnerstag, 28. Februar 2013, Start um 18:15
Wo: Wohnpark Alterlaa, Klubraum C4/03
Kostenbeitrag: Materialkosten

Damit wir genug zu essen haben und die tollen Sachen wie Tempeh nicht übrigbleiben bitten wir um fixe Zusage!
Im Sinne der Transparenz wird bei der Veranstaltung eine schriftliche Kostenaufstellung aufliegen. Für weitere Investitionen und die Deckung von laufenden Kosten bitten wir um Eure Spende für den Verein.

Rote-Rüben Risotto mit Dinkelreis

– Zwiebel
grob schneiden und
– Knoblauch
fein hacken.
– Rote Rüben
schälen und grob würfelig schneiden.
– Öl
im Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch mit
– Muskat (gerieben)
– Piment (zerstoßen)
– Lorbeerblatt
etwas andünsten, Rote Rüben dazugeben und 5 Minuten weiter dünsten.
Immer wieder umrühren.
– Dinkelreis
dazugeben und mit der 1,5-fachen Menge
– Wasser
aufgießen. Zum Kochen bringen und
– Salz
dazugeben.
Ca 30 Minuten kochen bis der Dinkelreis weich ist. Zwischendurch immer wieder umrühren und eventuell Wasser dazugeben, wenn es aufgebraucht ist.

Easy Cooking: Rote-Rüben Risotto

Los geht’s! Unser erster Abend-Event!

Wir kochen gemeinsam mit Euch ein Rote-Rüben Risotto mit Dinkelreis. Dazu gibts einen Jahreszeiten-Salat mit  Sonnenblumenkernen, Leinsamen und selbstgezogenen Sprossen.

Wann: Dienstag, 29. Jänner 2013, Start um 18:15
Wo: Wohnpark Alterlaa, Klubraum C4/03
Kostenbeitrag: Materialkosten

Im Sinne der Transparenz wird bei der Veranstaltung eine schriftliche Kostenaufstellung aufliegen. Für weitere Investitionen und die Deckung von laufenden Kosten bitten wir um Eure Spende für den Verein.

Tofuspeis mit Braterdäpfeln

– Tofu (Natur), ca 400g (für 4 Portionen)
zerkrümeln und mit etwas
– milder Sojasauce
mischen.
– Zwiebel
– Karotten
– Paradeiser
– Knoblauch
– Ingwer
in mundgerechte Stücke schneiden. 
In der Pfanne/Wok 
– Öl 
erhitzen.
Geschnittene Zwiebel, Karotten, Knoblauch und Ingwer hinzufügen und andünsten. 
– Gewürze (Piment, Kreuzkümmel, wenig Koriander)
im Mörser zerstoßen und in die Pfanne geben. Gemüse etwas dünsten lassen.
Jetzt den Tofu dazugeben und 
– ½ Teelöffel Kurkuma 
einrühren. Etwas dünsten lassen. 
Zuletzt die Paradeiser hinzufügen und erhitzen. 
Mit 
– Salz, Pfeffer und eventuell Cayennepfeffer
abschmecken.

Dhal mit roten und gelben Linsen

schöne Portion für 3 Personen:

– Zwiebel
würfeln,
– Ingwer, 3 cm
und
– Knoblauchzehen
fein hacken,

– Butterschmalz / Ghee
oder Bratöl in Topf erhitzen.
Zwiebel, Ingwer, Knoblauch sanft glasig dünsten.

– 2 TL Asfoedita (=Asant, Teufelsdreck)
– 2 TL Madras Curry
2 Minuten langsam mitdünsten.

– gelbe und rote Linsen, 1 1/2 Häferln (250ml)
dazugeben.
Eine Minute weiterdünsten und gut durchmischen.

– Wasser, 3 Häferln (=Linsen mal 2)
dazuleeren, aufkochen und ca 10 Minuten sanft köcheln. Checken ob die Linsen gar sind!
Mit
– Salz
abschmecken!

Brunch – 25.3.2012

Zum Start unseres neuen Vereins im Wohnpark Alterlaa veranstalten wir einen Brunch.

Sonntag, 25.3.2012
ab 10 Uhr (bis etwa 15 Uhr)
@ Klublokal Wohnpark Alterlaa A8/02

Ab 10 Uhr: Wir „kochen“ _gemeinsam_ Aufstriche und Salat(e)! 😉

Außerdem gibt es:
– selbstgebackenes Brot
– Fairtrade-Kaffee
– vegane Frühstücksverpflegung
– vegane Polenta mit „Käse“
– Obst
– Tees
– Müsli
– …

Als Kostenbeitrag bitten wir um eine faire Spende für die Vereinskasse, damit wir neue Sachen für den Verein kaufen können!

Es gibt eine Kinderspielecke mit Spielsachen! 😉
Vielen Dank an den „Kinder und Jugendclub Alt Erlaa“, der uns das Lokal borgt!

Braune Champions mit Polenta

Für die Polenta:
– 200g Polenta
mit
– 400ml heißem Wasser
und
– Salz
vermischen und im Topf _langsam_ köcheln lassen. Immer wieder umrühren, und eventuell WENIG Wasser nachgiessen.
Je nach Lust mit geriebenen
– Parmesan
vermischen.

Eine
– halbe Zwiebel
in grobe Würfel schneiden. In
– Öl
glasig andünsten.
– 500g braune Champions
putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln.

Zu den Zwiebeln geben und bei stärkerer Hitze braten. Die Champions lassen je nach Temperatur irgendwann mal merklich Wasser. Dann die Temperatur vorsichtig und kurz erhöhen, sodass das Wasser verdunstet. Immer wieder rühren.

– 2 Jungzwiebel oder ein Stück Lauch
in Ringe schneiden und noch ca 2 Minuten bei kleiner Hitze mit den Champions mitbraten.
Mit
– Salz und Pfeffer
abschmecken.