Bärlauch – Dienstag, 25. März 2014

Die Bärlauch Saison hat wieder begonnen. ES IST FRÜHLING! 😉

Diesmal sammeln wir wieder Bärlauch und kochen damit.
Fix ist schon mal, dass wir Sommerrollen mit Bärlauch machen.

  Dienstag, 25. März 2014
  Bärlauchsammeln ab 16:30 am Maurer Berg
  Kochen ab ca 18:30
  Wohnpark Alterlaa
  Kostenbeitrag: voraussichtlich ca 6-8€ Materialkosten

Wer Zeit hat und Bärlauchsammeln mitgehen möchte, bitte um Info bis Montag, 24.3.2014!
Die Location wird auch noch bekanntgegeben, die hängt auch von der Anzahl der Köche ab –> Bitte Bescheid sagen! 😉

Bärlauchpolenta mit Curry

– Zwiebel
– Knoblauch
fein hacken und in
– Öl
im Topf glasig dünsten. Inzwischen den
– Bärlauch
in feine Streifen schneiden.
– Currypulver
dazugeben und kurz ziehen lassen, dann den Bärlauch hinzufügen, wieder kurz dünsten.
Ein wenig
– Salz

zum Gemüse geben.
Den
– Maisgrieß
unterrühren. Mit
– Wasser (ev aus dem Wasserkocher)
aufgießen, sodass die Polenta knapp bedeckt ist. Den Topf eventuell von der Kochstelle nehmen, damit die Polenta nicht spritzt. Beständig rühren und immer wieder Wasser zugießen. Die Polenta jetzt ziehen lassen. Zu Beginn nicht zuviel Wasser dazugießen, besser nach dem Ziehen wieder heißes Wasser hinzufügen, falls die Polenta zu trocken ist.

Mit
– Salz und Pfeffer
abschmecken.

Nach Belieben kann man scharfen oder milden Curry verwenden und zB Chili, Parmesan, Hefeflocken,…  dazugeben.
Dazu passen zB auch gebratene Schwarzwurzeln oder gebratener Sellerie, der ähnlich schmeckt!

Bärlauch mit Champions und Nudeln

– Zwiebeln
– Stück von der Sellerieknolle gewürfelt
– Karotten schräg in breite Streifen geschnitten
in einer breiten Pfanne oder im Wok in
– Öl
andünsten.
Im Mörser zerstoßen:
– Fenchelsamen
– Piment
– Kreuzkümmel
und mitdünsten, auch
– Chilipulver (wenig)
dazugeben.
In grobe Stücke geschnittene
– Champions
dazugeben und bei starker Hitze unter Rühren braten.
In große Stücke geschnittenen Bärlauch dazugeben und zusammenfallen lassen.
Das sollte alles schnell passieren, also viel schon vorbereiten.
Mit
– Salz
abschmecken.

– Nudeln (zB Dinkelvollkorn)
kochen und am Kochende vom
– Kochwasser
ganz wenig zum Gemüse geben und noch ein bisschen “einkochen”. Das Gemüse soll nicht im Wasser schwimmen.