Indisch kochen – Donnerstag, 14.01.2016

Wir kochen indisch!

Donnerstag, 14. Jänner 2016
ab 18:30
Wohnpark Alterlaa, Clubraum C4/03 (läuten bei „Pfadfinderbund“)

Wir bereiten wie immer Rezepte vor, die wir gemeinsam kochen.
Wenn Ihr nach einem eigenen Rezept kochen oder was Neues probieren wollt, und dafür spezielle Sachen braucht, nehmt diese bitte mit! 😉
Kostenbeitrag: wie immer um die 5€ Materialkosten.

Wärmende Kokos-Curry-Suppe

Für die Suppe kann man beinahe jedes Gemüse verwenden. Will man Erdäpfel reingeben, dauert das Kochen eher länger, wenns flott gehen soll dann halt ohne.

Diverses Suppengemüse vorbereiten und in Würfel schneiden, wie zB
– Sellerie
– Karotten
– Pastinaken
– Erdäpfel
– Karotten
und zB
– Kürbis (Hokkaido,…)

– Zwiebel
– Knoblauch
– Ingwer
fein hacken und im großen Topf in Öl glasig andünsten.
Das vorbereitete Gemüse nach und nach dazugeben und mitdünsten lassen.

Im Mörser einige Gewürze zerstoßen und dazugeben.
– Piment
– Bockshornklee
– Koriandersamen
– Kreuzkümmel

Und noch
– rote und gelbe Linsen
dazugeben und Gemüse mit den Gewürzen weiterdünsten.

– Currypulver (scharf oder mild), je nach Geschmack
dazugeben und unter das Gemüse mischen.
Damit der Curry nicht anbrennt wird gleich mit
– Wasser
aufgegossen, das Gemüse bedecken und aufkochen lassen.
Das Gemüse bissfest, bzw die Erdäpfel auf niedriger Stufe/Flamme gar kochen.
Erst danach salzen, sonst werden die Linsen nicht weich!

Abschmecken mit
– Salz
– Pfeffer
– ev Chili oder Currypaste

Hat man zuwenig Curry erwischt, ein paar EL Gemüse aus dem Topf holen und in einer Schüssel mit weiterem Currypulver vermischen und wieder dazugeben – dann klumpt das Pulver nicht.
Passend ist auch, wenn man gegen Ende
– Garamasala
mit einrührt.

– Kokosmilch
dazugeben.

Und jetzt noch was Gutes, die Suppe wird dadurch schön dick: Ein paar EL
– Maisgrieß
nach und nach einrühren (am Einfachsten mit einem Häferl langsam einstreuen).
Nochmal kurz aufkochen und Suppe nur noch ziehen lassen.

Zur Suppe passt frischer Koriander und Petersilie, Kresse,…

Outdoor-Kochen: Curry, Erdbeeren & Co – 23.6.2014

Wir kochen Curries und werden uns Erbeeren organisieren.

  Montag, 23.6.2014
  ab 18 Uhr
  Curries, Erbeeren & Co
  Schachbrett zwischen B2 und B3 auf der Westseite, hinter dem Poly
    (bei Schlechtwetter kochen wir im Klubraum auf C4/03)

Wir werden zumindest ein Curry mit Kokosmilch und Currypaste kochen, dazu einen Reis.
Rezepte und Ideen –> her damit! 😀

Wer kurzfristig und spontan kommen will, kein Problem!

Dhal mit roten und gelben Linsen

schöne Portion für 3 Personen:

– Zwiebel
würfeln,
– Ingwer, 3 cm
und
– Knoblauchzehen
fein hacken,

– Butterschmalz / Ghee
oder Bratöl in Topf erhitzen.
Zwiebel, Ingwer, Knoblauch sanft glasig dünsten.

– 2 TL Asfoedita (=Asant, Teufelsdreck)
– 2 TL Madras Curry
2 Minuten langsam mitdünsten.

– gelbe und rote Linsen, 1 1/2 Häferln (250ml)
dazugeben.
Eine Minute weiterdünsten und gut durchmischen.

– Wasser, 3 Häferln (=Linsen mal 2)
dazuleeren, aufkochen und ca 10 Minuten sanft köcheln. Checken ob die Linsen gar sind!
Mit
– Salz
abschmecken!